Glossar - SoftENGINE - spezifische Begriffe

BusinessFrames
BusinessFrames bezeichnen Erweiterungsmöglichkeiten der BüroWARE oder WEBWARE um zusätzliche Funktionen und Module, wie z. B. Teilzahlungsmanagement, Vertragsverwaltung, dem Workflowserver u.v.m.


BusinessPack
Ein BüroWARE oder WEBWARE BusinessPack umfasst die Funktionsmodule CRM, Wawi, Fibu in der jeweiligen, Ausbaustufe.


Connector

Schnittstellentechnologie zur Anbindung einer Datenbank (Pervasive SQL oder Microsoft SQL)


Formular

In der BüroWARE werden mit „Formularen“ Listenausdrucke bezeichnet, die Auswertungsinformationen etc. enthalten. Eingabemasken werden nicht als „Formulare“ bezeichnet.


Gruppenwechsel

Darstellung von Zwischensummen bei sortierten Tabellen (auf dem Bildschirm) oder Auswertungen.
Somit können Elemente (Artikel, Adressen, etc.) bezüglich einer Eigenschaft (Artikel-Warengruppe, Adresse-Branche. etc.) verglichen werden. Grundvoraussetzung ist eine Sortierung nach dem Gruppenwechselkriterium. Innerhalb der BüroWARE werden im Selektionspool und in den Auswertungen Gruppenwechsel als gestalterisches Mittel eingesetzt.


Infobridge
Möglichkeit der Anbindung externe Auswertungs-Programme zur Informationsdarstellung und Aufbereitung von BüroWARE-Daten. Anbindungsmöglichkeiten z.B. Infozoom, Creditpass, etc.


Marketplace
Schnittstellentechnologie zur Anbindung von eCommerce-/Webshop-Systemen zum Austausch der Daten und Belege mit dem jeweiligen E-Commerce-System.


Powerbridge

Mit Powerbridges werden weitere Softwaresysteme, z. B. Exchange, DATEV oder Onlinebanking-Systeme mit BüroWARE oder WEBWARE direkt verknüpft


Public
Ermöglichen Sie externen Useren /Geschäftspartner Zugriff auf die BüroWARE oder WEBWARE um bspw. Dritten anhand eines individuellen Workflows Zugriff auf eigene Daten zu geben, inkl. Änderung und Bestellerfassung.


View

Mit einem „View“ schaffen Sie die Möglichkeit eines lesenden Zugriffs.