Kopp-Schleiftechnik GmbH

BüroWARE ERP Partnerreferenz - Kopp-Schleiftechnik GmbH

Gründungsjahr: 1970 Anzahl Mitarbeiter: 29 Anzahl Arbeitsplätze: 29 Branche: Verarbeitung / Fertigung Homepage: http://www.kopp-schleiftechnik.de BüroWARE Partner Portrait: EST Integrata GmbH

Kerngeschäft / Branche:

Individualanfertigung von Präzisions-Zerspanungswerkzeugen sowie Nachschleifservice von Zerspanungswerkzeugen für Industrie-, Handel- und Handwerksbetriebe bilden das Kerngeschäft.

Selbstdarstellung:

1970 zunächst als reine Werkzeugschleiferei gegründet, hat die Kopp-Schleiftechnik GmbH aus Lindenfels/Winterkasten ihr Geschäftsfeld im Laufe der Zeit beträchtlich erweitert. Heute gehören die individuelle, auftragsbezogene Entwicklung und Produktion von Zerspanungswerkzeugen für Industrie- und Handwerksbetriebe sowie ein umfassender Nachschleifservice zum Kerngeschäft. Über 500 Stammkunden aus Deutschland und dem benachbarten Ausland bestellen Werkzeuge „made by Kopp“, vorwiegend aus dem Werkzeug- und Maschinenbau, der Luftfahrttechnik, Automobilindustrie und dem Werkzeug-Groß- und Einzelhandel.

Drei “Kopps” leiten den 29 Mitarbeiter starken Familienbetrieb an zentraler Stelle. Technik und Verwaltung liegen bei den Brüdern Jürgen Kopp und Achim Kopp, dessen Frau auch für die Finanzbuchhaltung zuständig ist. . Für den richtigen Schliff in Sachen Unternehmenssteuerung sorgt die Familie also höchstpersönlich. Für die beständig hohe Qualität der Produkte und Service-Leistungen sorgen „maßgeblich unsere hoch qualifizierten und motivierten Mitarbeiter“, unterstreicht das Kopp-Trio einhellig.

Wettbewerbsvorteil:

In Summe sehen die Kopps den Umstieg von der alten, DOS-basierten GDI-Lösung auf das moderne PPS-System BüroWARE “als richtigen und wichtigen Schritt, der uns in punkto Wettbewerbsfähigkeit erheblich weiter gebracht hat.”

Aussagen der Mitarbeiter und der Geschäftsleitung über BüroWARE:

Die Werkzeugspezialisten der Kopp-Schleiftechnik GmbH aus dem Odenwald nutzen seit 2001 das flexibel anpassbare PPS-System von BüroWARE (SoftENGINE).

Den nötigen Schliff in die EDV “hat uns die PPS Lösung von BüroWARE gebracht”, sagt Achim Kopp, zuständiger Fachmann bei Kopp für alle Fragen rundum Software und Unternehmenssteuerung. “Wir fertigen überwiegend auftragsbezogen. Dementsprechend hoch ist die Varianz der damit verbundenen Produktions- und Verwaltungsaufgaben. Die PPS Lösung von SoftENGINE kommt uns hier durch ihr effizientes wie einfaches Handling extrem zugute. Alle Belege lassen sich auftragsbezogen direkt aus der BüroWARE drucken sind gleich mit Bestellerlogo und Barcode versehen. Zudem konnten wir dank der Merkmals- und Preistabellen im Variantenmodul die Anzahl der Artikelstammsätze drastisch senken. Ansonsten müssten wir allein für die Pflege der Artikel fast einen kompletten Mitarbeiter abstellen. Wir sparen durch das System so eine Menge Zeit und Geld, die wir an anderer Stelle sinnvoll in die Qualität unserer Produktion investieren können.”

Auch in der täglichen Korrespondenz und Transportlogistik schätzt man den Komfortgewinn. Achim Kopp: “Die Adressakte ist beispielsweise eine super Sache. Damit hat man stets sämtliche Kundendaten, Korrespondenzen, E-Mail, Gesprächs- und Besuchsberichte auf einen Blick zur Hand. Ebenso wertvoll ist für uns im Transport das EAP-Tool (Erfolgsanalyse und Planung). Bei jedem Kunden ist eine Tourennummer hinterlegt. Geht der Fahrer dann auf Tour, druckt er sich einfach von den Bestellungen die Tourenliste über EAP aus und los geht's.”

Aussagen der Mitarbeiter und der Geschäftsleitung über den Partner:

Entscheidende Bedeutung misst man darüber hinaus der Betreuung bei. “Hier haben wir mit dem Team von EST aus Aalen einen wünschenswert kompetenten und serviceorientierten Partner an der Hand. Das ist echte Zusammenarbeit im Sinne der Sache”. Überzeugt hat die Kopps seinerzeit bei der Softwareauswahl vor allem die Art der Präsentation. “Gleich beim ersten Termin hat uns Werner Stepan Geschäftsführer der EST Integrata auf dem Notebook die konkreten Vorteile und Anpassungsmöglichkeiten der BüroWARE für unser Unternehmen demonstriert. Da war die Entscheidung praktisch schon gefallen.”

Kernaussage:

Durch “bedeutende Steigerung von Effizienz und Schnelligkeit in Verwaltung, Produktion und Logistik sowie eine wünschenswert hohe Flexibilität” macht sich die Softwarelösung für das waschechte Familienunternehmen bezahlt. „Wir sparen durch das System so eine Menge Zeit und Geld, die wir an anderer Stelle sinnvoll in die Qualität unserer Produktion investieren können.”