Englmeier Paletten & Verpackung GmbH

BüroWARE ERP Partnerreferenz - Englmeier Paletten & Verpackung

Gründungsjahr: 1996 Anzahl Mitarbeiter: 28 Anzahl Arbeitsplätze: 7 Branche: Produktion / Herstellung Homepage: http://www.englmeier-paletten.de

Selbstdarstellung:

Die Englmeier Paletten & Verpackung GmbH lebt mit den Gezeiten der Konjunktur wie ein Fischer mit Ebbe und Flut: In Zeiten des Aufschwungs steigt die Nachfrage nach Kisten und Paletten, während sie in Krisenzeiten tendenziell sinkt. Mit seinen 28 Mitarbeitern hat sich das Unternehmen aus dem niederbayerischen Hengersberg auf Transportmittel aus Holz spezialisiert. „Neben Euro-, Sonder- und Industriepaletten fertigen wir auch Sperrholzkisten nach Maß – zum Beispiel für Überseetransporte“, erklärt Firmenchef Ferdinand Englmeier. Zudem werden defekte Paletten repariert oder – wenn nichts mehr zu retten ist – zerkleinert und in der unternehmenseigenen, ökologischen Holzschnitzelheizung verbrannt

Wettbewerbsvorteil:

Die Software arbeitet wirtschaftlich und ist dank ihrer Benutzerfreundlichkeit leicht zu erlernen. Prozessänderungen lassen sich bei Bedarf jederzeit umsetzen.

Mission-Statement über die kaufmännische Software:

Weil die vorhandene Software bei der Prozessoptmierung nicht mitspielte, entschied sich der Transportmittelhersteller Englmeier Paletten & Verpackung GmbH für eine moderne, integrierte Unternehmenslösung. „Wenn wir behaupten, dass BüroWARE unseren Marktauftritt entscheidend verbessert hat, so ist das sicher nicht übertrieben“, betont Geschäftsführer Englmeier.

Mission-Statement über SoftENGINE:

„Wir haben erkannt, dass wir unsere Leistung erheblich steigern können, wenn wir unsere Prozesse optimieren. Doch unserer Software fehlte die Flexibilität, um organisatorische Änderungen umzusetzen“, blickt Ferdinand Englmeier zurück. Deshalb beauftragte man den SoftENGINE-Partner MP4 IT-Systemhaus mit der Konzeption einer neuen Unternehmenslösung. „Der Vorschlag auf das integrierte ERP-System BüroWARE zu wechseln, überzeugte uns. Die Software arbeitet wirtschaftlich und ist dank ihrer Benutzerfreundlichkeit leicht zu erlernen. Prozessänderungen lassen sich bei Bedarf jederzeit umsetzen“, begründet Firmenchef Englmeier die Wahl.

Kernaussage:

Der Systemwechsel klappte auf Anhieb – ohne Abstriche beim Funktionsumfang oder der Prozessgestaltung. „Mit der neuen Unternehmensorganisation auf Basis von BüroWARE arbeiten wir 30 Prozent produktiver“, freut sich Ferdinand Englmeier. Die Mitarbeiter seien in der Lage, rund 15 Prozent mehr Umsatz zu erzielen. In gleicher Höhe sei auch die Kostenbelastung gesunken.