SoftENGINE - kaufmännische Software-Lösungen / ERP für Windows und Web: WAWI, ANBU, FIBU, CRM, PPS  |  Kaufmännische Software

Kostenlose Rufnummer:
0800 33 44 567

ERP Blog: BüroWARE & WEBWARE ERP

Montag, 6. Juli 2015



Ausbildung zum ERP-Spezialisten ISO-zertifiziert

Hauenstein, den 06. Juli 2015 _ Der Ausbildungsgang "ERP-Spezialist/-in (IHK)", den die SoftENGINE GmbH gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer anbietet, ist seit Kurzem ISO 9000 zertifiziert. Das Zertifikat der GZQ Gesellschaft zur Zertifizierung von Qualitäts- und Umweltmanagement-Systemen mbH gibt den Teilnehmern und ihren künftigen Arbeitgebern mehr Sicherheit. Sie ist auch ein Beleg für die hohe Qualität des Ausbildungsgangs.

Im Berufs- und Wirtschaftsleben sind ISO-Zertifikate Beleg für Qualität und Zuverlässigkeit. Sie stehen für Verfahren und Methoden, die den aktuellen rechtlichen Vorschriften und technischen Standards entsprechen. Für viele große und mittelständische Unternehmen sind ISO-Zertifikate Voraussetzung für etwaige Kooperationen. Zertifiziert werden vor allem Prozesse und Verfahren, aber auch Ausbildungsgänge - sofern sie die Prüfung bestehen.

Strenger Zertifizierungsprozess

Die Ausbildung zum "ERP-Spezialist/-in (IHK)", die von SoftENGINE in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer angeboten wird, ist ab sofort nach ISO DIN 9000 zertifiziert. Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses nahmen die Prüfer der GZQ Gesellschaft zur Zertifizierung von Qualitäts- und Umweltmanagement-Systemen mbH den Ausbildungsgang genau unter die Lupe: Geprüft wurde beispielsweise die fachliche und pädagogische Kompetenz der Dozenten sowie die Qualitätssicherung von Unterricht und Inhalten.

Anerkannter Ausbildungsgang

"Die ISO-Zertifizierung belegt die hohe Qualität des Ausbildungsgangs. Sie bestätigt, dass wir bei Konzeption, Umsetzung und der praktischen Ausbildungsarbeit alles richtig gemacht haben", freut sich Corinna Müller, Marketingleiterin bei der SoftENGINE GmbH. Gerade in Deutschland würden sich viele Unternehmen auf die Aussagekraft objektiver Zertifikate verlassen. ISO-Zertifizierungen hätten dabei einen exzellenten Ruf. "Eine gute Ausbildung ist für junge Menschen enorm wichtig. Allerdings sollten sie darauf achten, allgemein anerkannte Abschlüsse zu erwerben. Die ISO-Zertifizierung steigert die Reputation der Ausbildung zum ERP-Spezialisten. Für Nachwuchskräfte ergeben sich dadurch beste Zukunftschancen", unterstreicht Corinna Müller.

Ausbildung dauert sechs Monate

Die duale Weiterbildung zum "ERP-Spezialisten (IHK)" ist auf sechs Monate ausgelegt. Im Rahmen der Ausbildung lernen die Teilnehmer kaufmännische Grundlagen und bekommen Einblick in Unternehmenslösungen, Webshops und Datenbanksystemen. Traditionell werden die Absolventen nach erfolgreichem Abschluss von SoftENGINE oder einem der SoftENGINE-Partner übernommen. Der nächste Ausbildungsgang startet im Oktober 2015. Weitere Informationen hierzu im Internet unter www.erp-spezialist.info